Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

ESSE

 

Liebe Bewohner und Bewohnerinnen der Seestadt aspern, 

 

Was halten Sie davon, mehr Grün in die Seestadt zu bringen? Garteln Sie selbst gerne, oder überlassen Sie das lieber anderen? Was wäre Ihnen bei Obst- und Gemüseanbau in der Seestadt wichtig? Zu diesen Fragen möchten wir im Rahmen des Forschungsprojekts "Essbare Seestadt" Ihre Meinung hören. Wir freuen uns, wenn Sie sich 10 bis 20 Minuten Zeit nehmen, um unsere Fragen dazu zu beantworten. 

Im Projekt „Essbare Seestadt" untersuchen wir die Möglichkeiten, wie eine intensivere Begrünung der Seestadt, mehr Lebensqualität und ein gutes Zusammenleben gemeinsam mit den Bewohner*innen geschaffen werden kann. Mehr Infos und die Anmeldung zum Newsletter finden Sie auf der Projektwebsite www.essbareseestadt.at.

Die Ergebnisse der Umfrage werden im Rahmen der Veranstaltung "Gemeinsam für eine essbare Seestadt" am 3. Juni 2019 präsentiert und diskutiert.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

 

Um die Umfrage zu öffnen, akzeptieren Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. Ihre Daten werden ausschließlich anonym verarbeitet, Rückschlüsse auf einzelne Personen sind nicht möglich. Zur Durchführung werden Cookies gesetzt.

Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.


 

Datenschutzinformation für die Online-Befragung für das Projekt "Essbare Seesstadt"

 

Diese Online-Befragung ist eine anonyme Befragung. Es werden keine personenbezogenen Daten abgefragt und gespeichert. Es werden keine Daten abgefragt, mit denen Sie als Einzelperson identifizierbar sind.

 

Das Institut für partizipative Sozialforschung (www.partizipative-sozialforschung.at), ansässig in Lindengasse 56/18, 1070 Wien, ist verantwortlich für die Verarbeitung der Daten, die wir im Verlauf Ihrer Teilnahme an dieser Befragung erheben. Das Projekt wurde im Rahmen der 5. Ausschreibung des Programms "Stadt der Zukunft" gefördert, die Ausschreibung wird vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie finanziert. Das Ziel des Projektes ist es technische, soziale und räumliche Potenziale für Begrünungsmaßnahmen und städtische Nahrungsproduktion mit den Einwohner*innen der Seestadt und deren Zugang dazu zu verknüpfen. Die Auswertung der erhobenen Daten wird dazu verwendet, um die Situation und Bedürfnisse der Befragungsteilnehmer*innen besser kennen zu lernen und um Begrünungsvorgänge, sowie essbare Bepflanzungen, zu optimieren und für die Bewohner*innen ansprechend zu machen. 

Die Daten, die im Zuge dieser Befragung erhoben werden, werden durch technische Vorkehrungen (Unterdrückung der IP-Adresse bei der Speicherung Ihrer Daten) anonymisiert. Das heißt, nach der Erhebung der Daten ist kein Rückschluss Ihrer Angaben auf Ihre Person möglich.

 

Während der Online-Umfrage werden Cookies gesetzt, die ausschließlich für die Durchführung und Funktionalität der Umfrage verwendet werden, insbesondere wenn Sie die Umfrage verlassen und zu einem späteren Zeitpunkt weiter beantworten möchten. Danach werden die Cookies gelöscht. (Siehe auch: "The EU Internet Handbook" - http://ec.europa.eu/ipg/basics/legal/cookies/index_en.htm: “user‑input cookies (session-id) such as first‑party cookies to keep track of the user's input when filling online forms, shopping carts, etc., for the duration of a session or persistent cookies limited to a few hours in some cases”.

Diese Online-Befragung wird über den Anbieter limesurvey GmbH, Barmbeker Straße 7A, 22303 Hamburg, www.limesurvey.org, durchgeführt. Limesurvey verarbeitet als Auftragsverarbeiter die von Ihnen angegebenen Daten für den Zweck der Durchführung und Auswertung der vorliegenden Umfrage. Ihre Angaben dürfen nicht für andere Zwecke genutzt werden. Limesurvey ist vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit aller Angaben zu wahren.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Alfons Bauernfeind vom Institut für partizipative Sozialforschung, Lindengasse 56/18, 1070 Wien, erreichbar unter bauernfeind@sozialforschung.wien oder +43 699 14077099.

 

0%